Zum Hauptinhalt springen

Martinsgans

Beste Stimmung beim Saisonabschlussturnier

59 Golferinnen und Golfer trotzten dem schlechten Wetter und gingen beim traditionellen Saisonabschlussturnier, der Martinsgans, an den Start. Auch wenn es nahezu über die gesamte Turnierdauer regnete und sich schwierige Spielbedingungen boten, war die Stimmung bestens.

Traditionell wurde als Spielform ein sog. Captain´s Choice ausgewählt. Bei diesem Teamspiel schlagen alle Spieler einen Ball und der Teamcaptain wählt jeweils den Ball aus, von dessen Stelle aus alle Spieler wieder einen Schlag machen. So geht es weiter, bis das Loch beendet ist.

Trotz der schwierigen Bedingungen wurden teilweise hervorragende Ergebnisse erzielt.
Die Bruttowertung gewann das Team mit Lukas Kocheise, Bernhard Steiner, Jana Dvorak-Lansloot und Hans Pollak. Sie spielten eine Runde von 4 unter PAR, also 40 Stableford-Punkte. Den 2. Platz im Brutto belegte das Team mit Hans-Peter Kübler, Nicola Staudenmaier, Patrick Finkbeiner und Thomas Tigges mit 35 Punkten.
In der Nettowertung war das Team mit Johannes Fetscher, Stephanie Berger, Peter Küchler und Johannes Karlin mit sensationellen 53 Punkten siegreich. Das 2. Netto gewann das Team mit Eberhard Armbruster, Michael Fortenbacher, Ulrike Gwinner und Renate Lehmann nach Computerstechen vor dem Team mit Roman Husz, Hans-Peter Ruhl, Bianca Tigges und Katja Fischer (beide Teams 50 Punkte).

Die Sieger der Sonderwertungen:

Nearest to the Pin Herren: Lukas Kocheise (3,14 m)
Nearest to the Pin Damen: Annelind Wälde (4,41 m)
Nearest to the “Gans”: Ursula Fortenbacher (2,00 m)
Longest Drive Herren: Alexander Gaiser
Longest Drive Damen: Ursula Rothfuß.

Im Anschluss an das Turnier folgte das traditionelle Gansessen im Clubrestaurant. Präsidentin Gisela Gaiser blickte in ihrer Rede auf eine sehr ereignisreiche Golfsaison 2019, mit den Jubiläums-Feierlichkeiten im Juli als Höhepunkt, zurück. Außerdem ehrte sie die langjährigen Mitglieder, die in diesem Jahr ihre 10-, 25-, 40- oder 50-jährige Mitgliedschaft begehen konnten. Sportwart Roland Frey nahm im Rahmen der Siegerehrung auch die Ehrung der Gewinner der Jubiläums-Eclectic, welche im Rahmen der 5 Monatspreise von Mai bis September ausgespielt wurde, vor. Die Bruttowertung gewann Lukas Kocheise mit 43 Stableford-Punkten, in der Nettowertung siegte Stephan Fischer mit 56 Punkten.

Bilder finden Sie auf unserer Facebook-Seite.